DAAD-Preis für Désirée Wickler von der Alanus Hochschule

15. 09.2008, http://idw-online.de/ et al.

Bonn – Im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Studienjahres hat die Alanus Hochschule gestern zum vierten Mal den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender vergeben. Die diesjährige Preisträgerin ist Désirée Wickler aus Luxemburg.

Die 25-jährige Künstlerin studiert seit vier Jahren Malerei und Kulturpädagogik an der Alanus Hochschule und wird ihr Studium in diesem Jahr mit dem Diplom abschließen wird. Sie kann bereits auf verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen zurückblicken. Parallel zum Studium hat sie sich zudem als Mitarbeiterin im Akademischen Auslandsamt um die Betreuung ausländischer Studierender gekümmert und für sie kulturelle Veranstaltungen organisiert.

“Ihre Bilder sind bizarr und ungewöhnlich, schonungslos und sehr sensibel zugleich”, so Malerei-Professor Andreas Reichel in seiner Laudatio. Ihre Kunst ereigne sich an der Grenze zwischen Malerei und Zeichnung. Zudem lote sie die menschlichen Grenzen von Erotik, Pornographie, Gewalt und Fürsorglichkeit aus, erläuterte Reichel.

Alle ausländischen Studenten der Hochschule konnten sich mit einem aktuellen künstlerischen Projekt um den mit 1000,- Euro dotierten Preis bewerben, der vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) zur Verfügung gestellt wird.